Uhu-Jungvögel werden flügge

12. August 2022 | Allgemein, Kinderstube | 0 Kommentare

2facher Nachwuchs bei Deutschlands größter Eule in Germendorf 🦉

Junge Eulen wachsen rasant, am 6. bzw. 8. Mai 2022 geschlüpft, sind die beiden Zöglinge unseres bewährten Zuchtpaares Europäischer Uhus jetzt bereits genauso groß wie ihre Eltern. Nur die etwas blassere Gefiederfärbung und letzte weiche Dunenfedern im Kopfbereich machen die Jungen für den Betrachter kenntlich.

Europäische Uhus gehören zu den einheimischen Vögeln in Deutschland, waren hierzulande bis auf kleine Restvorkommen in den 1960er Jahren aber fast in ihren Beständen erloschen. Seit den 1970er Jahren wurde durch strenge Schutzmaßnahmen wieder eine deutliche Steigerung der Bestandszahlen erreicht, so dass aktuell deutschlandweit von etwa 2000 Brutpaaren (Stand 2016) ausgegangen wird. Maßgeblich dafür war auch die Auswilderung von in Zoos und Greifvogelstationen geschlüpfter Uhus, um den Freilandbestand zu erhöhen und zu stützen. Zwischen 1974 und 1994 waren dies fast 3000 Vögel, ein eindrucksvolles Beispiel für die „Arche-Noah-Funktion“ von Tiergärten, die nach Möglichkeit eben auch die erfolgreiche Wiederansiedlung von stark dezimierten oder sogar ausgerotteten Tierarten mit einschließt und zeigt, wie welchen Beitrag Zoos zum Artenschutz nicht nur in fernen Ländern sondern auch vor unserer Haustür leisten!

Kommentare

Feedback, Lob oder Kritik? Hinterlasst einen Kommentar.
Wir haben ein offenes Ohr für euch und freuen uns eure Meinung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier + dreizehn =