Auch kleine Katzen kratzen

18. August 2022 | Allgemein | 0 Kommentare

Junge Europäische Wildkatzen auf Tierarztvisite 🐱

Am 13.6.2022 geboren, waren unsere 4 jungen Europäischen Wildkatzen nun mit etwa 8 Wochen alt genug für die routinemäßige 1. Impfung gegen typische Katzenkrankheiten. Bei der Untersuchung durch die Kollegin aus der Tierarztpraxis Dr. vet.med. Andreas Fürstenberg (Kremmen), welche uns seit Jahren kompetent, engagiert und immer konstruktiv als Vertragstierarztpraxis betreut, wurde ebenso der pflichtgemäße Artenschutztransponder zur unveränderbaren individuellen Kennzeichnung der Katzen gesetzt, wie es die Bundesartenschutzverordnung vorschreibt, wie auch die Frage nach der Geschlechterverteilung geklärt:

Vorbildlich paritätisch handelt es sich hier um zwei Kater und zwei Katzen.

Diese sind übrigens, da wild aufgewachsen und nur von der Mutter betreut, ganz und gar keine „Schmusekatzen“. So erklären sich auch die derben Lederhandschuhe, die schon zur sicheren Handhabung der Katzenwelpen in diesem Alter angezeigt sind, will man unnötige Kratzer und Bisse durch die kleinen „Kratzbürsten“ vermeiden.

So konnte auch unsere Auszubildende Dajana Schulz sach- und fachgerecht mit sicherem Griff zum Wohle von Tierarzt und Katzenkind dafür sorgen, dass Impfung und Chip am rechten Platz injiziert werden konnten.

Wir haben dazu nun die tierärztliche Bestätigung, dass unsere 4 „kleinen Wilden“ rundum gesund sind und lassen ihnen natürlich auch weiterhin die bestmögliche Gesundheitsvorsorge angedeihen.

Kommentare

Feedback, Lob oder Kritik? Hinterlasst einen Kommentar.
Wir haben ein offenes Ohr für euch und freuen uns eure Meinung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zehn − 9 =