Ostern kommt näher

27. März 2022 | Fachwissen, Kinderstube | 0 Kommentare

Die Lämmer sind schon da!

Fast benachbart kann man derzeit im Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf sowohl bei den Mufflons als auch bei den kleinen Skudden-Schafen muntere Lämmer als Frühlingsboten beobachten.

Während die Skudden eine alte, sehr robuste Hausschafrasse aus Ostpreußen sind, die nur dank dem Münchener Tierpark-Hellabrunn bis heute erhalten blieben, handelt es sich bei Mufflons um die wilde Stammform aller Hausschafe, die ursprünglich aus dem Kleinasiatischen Raum kommen.

Wilde Mufflons in unserer Gegend sind nicht einheimisch sondern als Jagdwild ausgesetzt, oft schon vor vielen Mufflon- und Jägergenerationen.

Beeindruckend ist im Vergleich die züchterische Leistung des Menschen, über Jahrtausende solch Exemplare aus den zunächst ebenfalls kurzhaarigen Hausschafherden herauszuselektieren, die zufällig ein stärkeres, lockiges Fellwachstum zeigten.

Diese Mutationen zu fördern, immer auch durch gezielte Inzucht, ohne die Haustierwerdung mit Hochleistungsrassen unmöglich wäre, brachte die uns heute so vertrauten Wollschafe hervor, die uns die wertvollen Naturfasern für Kleidung aber auch als nachhaltige Dämmstoffe liefern.

Kommentare

Feedback, Lob oder Kritik? Hinterlasst einen Kommentar.
Wir haben ein offenes Ohr für euch und freuen uns eure Meinung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × eins =