Luchspaar friedlich vereint

9. April 2022 | Fachwissen | 0 Kommentare

Linus und Luna lernten sich lieben! 🤎

Anfang März war für unser Paar Eurasischer Luchse die Zeit des Kennenlernens am Zaun zwischen den beiden Gehegeteilen vorbei:

Fristgerecht antwortete nun Luchskatze „Luna“ den lauten Rufen, die Kater „Linus“ bereits seit Monaten in die Welt hinaus sandte, um so einerseits stimmlich sein Revier zu markieren und andererseits Luchsweibchen über weite Entfernungen auf sich aufmerksam zu machen.

Im März liegt die Hauptpaarungszeit der Luchse, und so war nun auch „Luna“, durch ihren hormonellen Jahreszyklus wohlgestimmt, bereit für das direkte Aufeinandertreffen mit dem ihr zugedachten Partner. Erfreulicherweise lief die Kennenlernphase unter genauer Beobachtung der Tierpfleger ganz wie im Bilderbuch ab, und die beiden Luchse bilden jetzt ein harmonisches Paar, das nun tagsüber gemeinsam beide Anlagenteile des insgesamt über 800 qm großen Luchsreviers im Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf durchstreift.

Auch nach dem die Rolligkeit der Katze abgeklungen ist, blieb die Sympathie bestehen.

Luchse sind im Freiland Einzelgänger, die sich nur zur Paarung aufsuchen. Im Tierpark mit seiner nie versiegenden Futterquelle und dadurch nicht vorhandener Nahrungskonkurrenz sind Luchse oft erstaunlich sozial und werden auch in ganzen Familiengruppen gehalten.

Wir sind nun gespannt, ob die intensive „Familienplanung“ ab Ende Mai diesen Jahres Früchte tragen wird.

Für unsere Luchskatze wären es allerdings der 1. Wurf, der häufig eher eine Art Übungsobjekt ist und oft noch nicht aufgezogen wird. Auch ist „Luna“ mit 12 Jahren nicht mehr ganz jung für einen Zuchtbeginn.

So lassen wir verhalten optimistisch der Natur ihren Lauf. Am Ende unserer Zuchtbemühungen bei den Luchsen steht ein Wiederauswilderungsprogramm in Polen, zu dem wir zukünftig mit jungen Luchsen aus Germendorf gerne beitragen möchten.

Kommentare

Feedback, Lob oder Kritik? Hinterlasst einen Kommentar.
Wir haben ein offenes Ohr für euch und freuen uns eure Meinung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Folgende Beiträge könnten dich interessieren.

Die Sonne lacht in Germendorf

Die Sonne lacht in Germendorf

Sonnensittiche lachen zurück! Der Sommer ist da und hat mit bunten Blütenarrangements, niedlichem Nachwuchs aber auch gefiederten Farbtupfern Einzug im Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf gehalten. So zogen 5 Sonnensittiche in die große Flugvoliere, die eine...

Duale Ausbildung praxisnah und handfest

Duale Ausbildung praxisnah und handfest

Auszubildende der Peter-Lenné-Schule zum Projekttag "Klauenpflege" in Germendorf Der anerkannte Lehrberuf Tierpfleger-Fachrichtung Zoo behandelt in der regulären 3-jährigen Ausbildungszeit eine große Vielfalt an Themen in Bezug auf Haltung und Pflege fast aller...

Immer wieder neu, immer wieder anders..

Immer wieder neu, immer wieder anders..

Sittichkenner haben es natürlich längst bemerkt: seit einiger Zeit ist eine neue Art zur Vogelgesellschaft in unserer Australienvoliere gestoßen. Von einem engagierten Privatzüchter konnten wir ein sehr schönes Pärchen Rotsteißsittiche übernehmen, die bereits...

Meilenstein schwebt ins Pumagehege ein

Meilenstein schwebt ins Pumagehege ein

6t-Findling landet im Tierpark Das war Millimeterarbeit für den versierten Fahrer und Kranführer des Fuhrbetriebs Fromm aus Oranienburg: Um einen ca. 6t schweren Findling aus der Kiesgrube jenseits der Straße an seinen neuen, promineten Platz im Pumagehege II zu...

Geschoren und für gut befunden

Geschoren und für gut befunden

Vierhornschafe sommerchic für den Internationalen Kindertag Das Thermometer steigt, da muss die Winterwolle runter. In dieser Woche war es bei unsere kleinen Herde Vierhornschafe wieder soweit, und das schwarz-weiße Wollflies wurde mittels Schermaschine vom...