Eine bunte Truppe aus Köthen!

25. Mai 2022 | Fachwissen, Neuzugang | 0 Kommentare

Vierhornschafe ziehen in Germendorf ein: 🐐🐏

Mit der 7-köpfigen Herde junger Vierhorn- oder Jacobschafe ist eine sehr alte Haustierrasse bei uns eingezogen, die durch ihre lebhafte Färbung in schwarz-weißer Scheckung, besonders aber durch ihre variable Anzahl von Hörnern besticht, bei der dem Namen entsprechend bis zu 4 Stück der Stirnaufsätze wachsen können, in Ausnahmefällen sogar 6!

Auch die Weibchen sind hier stets gehörnt, was nur bei sehr wenigen Schafen der Fall ist.

Noch etwas schüchtern bleiben sie aktuell meist dicht in der schutzspendenden Herde zusammen. Seit etwa 350 Jahren wird diese Schafrasse in Großbritannien gezüchtet, ihre genaue Herkunft ist aber unklar.

Einige Quellen verweisen auf Spanien als Ursprungsland, andere auf Westafrika. Mitte des 18. Jhds. wurden erstmals Exemplare dieser Rasse auf britischen zeitgenössischen Gemälden verewigt und seit dem vor allem zur Zierde auf Landsitzen begüterter Großgrundbesitzer gehalten.

Auch für den Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf stellen diese markant-bizarren Wollträger ganz sicher eine schöne Bereicherung dar, wofür wir dem Tierpark Köthen herzlich danken!

Kommentare

Feedback, Lob oder Kritik? Hinterlasst einen Kommentar.
Wir haben ein offenes Ohr für euch und freuen uns eure Meinung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwei × 2 =