Lieselotte Eichholz

5. Juni 2023 | Logbuch | 2 Kommentare

Ein Nachruf

05.10.1930, Dettmitten 29.05.2023, Hospiz Oranienburg

Wenn im Kreis der Lebenswelt
das Blatt zurück zur Erde fällt,
kehrt es zum Ursprung nur zurück
und findet dort sein stilles Glück.

Jeder kannte Lieselotte. Immer nachmittags fuhr sie mit ihrem kleinen weißen „Omamobil“ durch den Park, um ihre Lieblinge zu füttern. Und im Anschluss ging es dann zur Märchenbahn. Hier verbrachte sie ihre Zeit fast täglich bis zum Abend und bediente die Anlage. Das war für eine 92-Jährige oft eine große Herausforderung, aber auch ihr innigster Herzenswunsch und Erfüllung zugleich.

Das Lächeln der Kinder war für sie das Größte und versüßte ihren Lebensabend. Auch Lieselotte war tägliches Lächeln wichtig und es konnte wunderschön sein.

Nach schwerer, langer Krankheit schlief unsere Mutter und Oma friedlich und ruhig für immer ein.

Sie wird auf ihren lieben Mann und Tierparkgründer Horst Eichholz treffen, der sechs Jahre an der Regenbogenbrücke auf sie wartete. Macht’s gut, ihr Lieben!

Lieselotte Eichholz wird ebenfalls, wie ihr Mann Horst, auf der Insel im Park im engsten Familienkreis beigesetzt.

In tiefer Trauer
Sohn Torsten, Anja, Patrick, Marika & Joel

Statt Blumen hätte sich Frau Eichholz über eine Spende für die Tiere des Parks gefreut.

Kommentare

Feedback, Lob oder Kritik? Hinterlasst einen Kommentar.
Wir haben ein offenes Ohr für euch und freuen uns eure Meinung.

2 Kommentare

  1. Tina Ernst

    😓Mein ♥liches Beileid😓Sie war meine Tante Lilo im Kindergarten und eine wundervolle Frau! Obwohl es schon soooo viele Jahre her ist, denke ich heute noch so oft an Sie! Lieben Dank, Tante Lilo, das Du mich nie gezwungen hast, Nudeln zu essen und mir immer ein Ei gebraten hast! R.I.P. 😓😓😓

    Antworten
  2. Simone

    Mein herzliches Beileid, an die Angehörigen. Ich durfte Frau Eichholz persönlich kennenlernen, eine Frau die ihr Herz am rechten Fleck hatte.

    Eine Frau die mit viel Liebe das Erbe ihres Mannes weitergeführt hat.

    Als kleine Anerkennung werden meine Familie und ich eine Patenschaft für 1 Jahr für ein Tier des Tierparks übernehmen.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Folgende Beiträge könnten dich interessieren.

Die Sonne lacht in Germendorf

Die Sonne lacht in Germendorf

Sonnensittiche lachen zurück! Der Sommer ist da und hat mit bunten Blütenarrangements, niedlichem Nachwuchs aber auch gefiederten Farbtupfern Einzug im Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf gehalten. So zogen 5 Sonnensittiche in die große Flugvoliere, die eine...

Duale Ausbildung praxisnah und handfest

Duale Ausbildung praxisnah und handfest

Auszubildende der Peter-Lenné-Schule zum Projekttag "Klauenpflege" in Germendorf Der anerkannte Lehrberuf Tierpfleger-Fachrichtung Zoo behandelt in der regulären 3-jährigen Ausbildungszeit eine große Vielfalt an Themen in Bezug auf Haltung und Pflege fast aller...

Immer wieder neu, immer wieder anders..

Immer wieder neu, immer wieder anders..

Sittichkenner haben es natürlich längst bemerkt: seit einiger Zeit ist eine neue Art zur Vogelgesellschaft in unserer Australienvoliere gestoßen. Von einem engagierten Privatzüchter konnten wir ein sehr schönes Pärchen Rotsteißsittiche übernehmen, die bereits...

Meilenstein schwebt ins Pumagehege ein

Meilenstein schwebt ins Pumagehege ein

6t-Findling landet im Tierpark Das war Millimeterarbeit für den versierten Fahrer und Kranführer des Fuhrbetriebs Fromm aus Oranienburg: Um einen ca. 6t schweren Findling aus der Kiesgrube jenseits der Straße an seinen neuen, promineten Platz im Pumagehege II zu...

Internationale Gäste in Germendorf!

Internationale Gäste in Germendorf!

Gemeinde Mühlenbecker Land lädt polnische und italienische Partner in den Tier,-Freizeit- und Saurierpark ein Völkerverständigung ist nötiger denn je, und viele kleine Schritte sind dazu genauso wichtig wie weltpolitische Anstrengungen. In diesem Sinne sind Städte-...