OHC-Patenschaft mit Puma

Pummel in doppelter Ausführung

Oranienburger Handballclub e.V.: Puma zum Puma – eine Kooperation zwischen dem Tierpark Germendorf und unserem Verein macht das möglich. Wir knüpfen an alte Zeiten an, denn bis vor drei Jahren waren wir als Verein Pate eines Pumas im Tierpark. Da die 17 Jahre alte Raubkatze namens “Elios” aber aus Krankheitsgründen eingeschläfert werden musste, endete dieses Kapitel im Januar 2020. Damit hatte das OHC-Maskottchen “OHCelios” kein “Gegenstück” mehr. 😔

Die Zeit des Wartens auf eine Fortsetzung ist vorbei. 😄Der Tier-, Freizeit- und Saurierpark hat drei junge Pumas vom Tierpark Ströhen (Niedersachsen) gekauft, die allerdings noch nicht in Germendorf sind. “Es sind 3️⃣ Brüder”, sagt der Germendorfer Tierparkleiter Konstantin Ruske. Für einen von ihnen wird der OHC eine Patenschaft übernehmen. Er erhält den Namen “Pummel” – genau wie das Maskottchen des OHC mittlerweile heißt (es ist ebenfalls ein Puma, nur aus Stoff).

OHC-Präsident Thomas Stahlberg: 🗣“Wir sind happy, dass wir wieder eine Patenschaft eingehen können. Wenn sich schon auf engem Raum solch eine günstige Gelegenheit zur Zusammenarbeit bietet, dann sollte man sie nutzen. Wir unterstützen die Arbeit des Tierparks und werden auch Werbung für das Unternehmen machen.”

Voraussichtlich im April werden die drei Jungen – dann sind sie etwa ein Jahr alt – in Germendorf eintreffen. “Nach dem Tod von ‘Elios’ im Januar 2020 war es nicht zwingend unser Anliegen, wieder Pumas für den Tierpark zu beschaffen”, sagt Konstantin Ruske. 🗣“Vielmehr hat es sich so ergeben. Und da wir in Germendorf genügend Platz haben, entschieden wir uns dafür, wieder Pumas hierher zu holen.” Die Tierparks und Zoos in der erweiterten Region besitzen allesamt keine Pumas. Insofern sei es ein Alleinstellungsmerkmal für die Germendorfer, wenn sie künftig wieder mit den Raubkatzen aufwarten können.

🗣“Für die Besucher ganz sicher eine Attraktion”, sagt die Vorsitzende des Fördervereins “Freunde des Wildtierparks”, Sabine Stoge. Der Verein, der durch Patenschaften allein im vergangenen Jahr 17 000 Euro einwarb, beteiligt sich mit 10 000 Euro an der Investition und steckt diese in den Bau des Geheges (u. a. Bäume, Felsen, Sträucher). Das wird für die Brüder ein reines Paradies und mit etwa 1000 Quadratmeter und 4,50 m Höhe dreimal größer als das alte Puma-Gehege; dazu kommt das Puma-Haus.

Patenschaften können ab 20 Euro (bis 200 Euro) jährlich übernommen werden. Sie werden gebraucht, um den Fortbestand des Tierparks mit zu sichern. Für die Vorbereitung der Ankunft der drei Pumas, so Konstantin Ruske, sei die ehrenamtlich Unterstützung, die Freunde des Tierparks leisteten, eine ebenso großartige Hilfe.

Der OHC-Pummel inspizierte am Freitag schon einmal das neue Zuhause der drei Pumas aus Niedersachsen. Thomas Stahlberg kann sich gut vorstellen, dass das Vereinsmaskottchen nicht nur bei den Heimspielen des Vereins, sondern gelegentlich auch im Tierpark Germendorf zu sehen sein wird. Die Patenschaft zwischen Tierpark und Verein läuft fünf Jahre lang.

Kommentare

Feedback, Lob oder Kritik? Hinterlasst einen Kommentar.
Wir haben ein offenes Ohr für euch und freuen uns eure Meinung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Folgende Beiträge könnten dich interessieren.

Immer wieder neu..

Immer wieder neu..

immer wieder Tierpark Germendorf! Ein Tierpark ist fast wie ein lebender Organismus, immer ist Bewegung in der Tier- und Pflanzenwelt, fast täglich gibt es etwas Neues zu entdecken. So kamen in der letzten Woche 2 junge Guanako-Stuten aus dem Serengetipark Hodenhagen...

Kuscheltier mit spitzen Stacheln?

Kuscheltier mit spitzen Stacheln?

Baumstachelschweine neu im Tierpark Germendorf! Seit kurzem können unsere Besucher nun ganz besondere Nagetiere bei uns kennenlernen, die zwar über eine „weiche Schale“ aber vor allem auch über einen harten, stachelbewehrten Kern verfügen. So zog ein Pärchen...

Alle Tiere warten auf den Frühling!

Alle Tiere warten auf den Frühling!

Bunte Vorboten sind schon da.. Wenn sich hier und da bereits die ersten Frühblüher aus der Deckung wagen, spüren gerade auch unsere gefiederten Freunde, dass sich der Winter langsam dem Ende zuneigt. Sehr genau registriert ihr Organismus die stetig etwas länger...

Wir sehen blau

Wir sehen blau

Deutsche Erstzucht im Tierpark Germendorf! Groß war die Freude bei allen Beteiligten, als Mitte Dezember 2023 das samtweich mit Fell der Mutter ausgekleidete Nest im Stall der Mährischen Blauen gefunden wurde. Erstmals in einem deutschen Zoo kamen damit Mährische...

Solch ein Gewimmel möchte ich seh’n

Solch ein Gewimmel möchte ich seh’n

Buntes Wassergeflügel im Winter Auch bei niedrigeren Temperaturen und gelegentlichem Schneefall ist ein Besuch im Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf ein besonderes Erlebnis, bieten sich doch nun ganz andere, reizvolle Eindrücke als zur Sommerszeit. So zeigen...