Pumatrio – Tag 42

Der Berglöwe ruft

Nach rund 1,5 Jahren Bauzeit und durch vieler fleißiger Hände Arbeit ist es nun soweit, die traditionsreiche Pumahaltung im Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf kann nach 3 Jahren Unterbrechung, nach dem Alterstod des letzten Vertreters dieser größten Kleinkatzenart, in unserem Park wieder aufgenommen werden.

In die ~700 qm große und bis zu 5 m hohe Raubtieranlage, die in Eigenleistung errichtet wurde und mit Materialkosten von etwa 50.000 € zu Buche schlägt, konnten 3 Pumabrüder aus der Zucht des Tierparks Ströhen einziehen, die dort im April 2022 geboren wurden. Mit vielen Klettermöglichkeiten, lebensraumnaher Bepflanzung, einem Teich und einem Schutzhaus für schlechtes Wetter bietet es den auch „Silberlöwe“ genannten Samtpfoten nicht nur viel Raum zum Toben sondern auch gemütliche Ruheplätze in der alten Postkutsche und Aussichtshügel mit Rundblick in den umgebenden Wald.

Auf unsere Besucher wartet ungehinderte Sicht durch 3 Panoramascheiben aus wettergeschützten Beobachtungshütten heraus. Bedeutende Förderung materieller und ganz tatkräftiger Natur erfuhr der Komplex wie schon viele Anlagen vorher durch die Freunde des Wildtierparks Germendorf-Oranienburg e.V., dem wir dafür herzlich danken! Pumas sind in der deutschen Zoolandschaft selten geworden, und wir freuen uns sehr über das neugierige Trio, das selbstbewusst seine neue Welt in Besitz nimmt.

Für die Zukunft ist auch wieder eine Zucht geplant und vor allem ein 2. Gehegeteil, der vom Pumahaus über einen Höhenlaufgang über den Besucherweg hinweg für die Katzen zugänglich sein wird. Dem Publikum wird dieses für unseren Park neue Maßstäbe setzende Ensemble am Sonntag den 14.5.2022, 11.00 Uhr übergeben, wozu auch Ehrengäste wie der Bürgermeister der Stadt Oranienburg, Alexander Laesicke, erwartet werden. Gemeinsam mit Herr Eichholz, dem Geschäftsführer des Tier-, Freizeit- und Saurierparks sowie Sabine Stoge, der Vorsitzenden des Fördervereins, wird er das rote Band am Zugang zur Pumaanlage durchtrennen und damit den Besuchern den Weg zu den Berglöwen frei machen. Kinder, die diesen besonderen Tag mit uns feiern und die geschmeidigen Jäger in ihrem neuen „Puma-Paradies“ bewundern möchten und sich als kleine Katzen geschminkt haben, erhalten am Sonntag, den 14.05.2023 freien Eintritt in unseren Park.

Alle Medienvertreter sind herzlich eingeladen, diesen Termin zu begleiten! Um Anmeldung über social@freizeitpark-germendorf.de wird gebeten!

Kommentare

Feedback, Lob oder Kritik? Hinterlasst einen Kommentar.
Wir haben ein offenes Ohr für euch und freuen uns eure Meinung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Folgende Beiträge könnten dich interessieren.

Die Sonne lacht in Germendorf

Die Sonne lacht in Germendorf

Sonnensittiche lachen zurück! Der Sommer ist da und hat mit bunten Blütenarrangements, niedlichem Nachwuchs aber auch gefiederten Farbtupfern Einzug im Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf gehalten. So zogen 5 Sonnensittiche in die große Flugvoliere, die eine...

Duale Ausbildung praxisnah und handfest

Duale Ausbildung praxisnah und handfest

Auszubildende der Peter-Lenné-Schule zum Projekttag "Klauenpflege" in Germendorf Der anerkannte Lehrberuf Tierpfleger-Fachrichtung Zoo behandelt in der regulären 3-jährigen Ausbildungszeit eine große Vielfalt an Themen in Bezug auf Haltung und Pflege fast aller...

Immer wieder neu, immer wieder anders..

Immer wieder neu, immer wieder anders..

Sittichkenner haben es natürlich längst bemerkt: seit einiger Zeit ist eine neue Art zur Vogelgesellschaft in unserer Australienvoliere gestoßen. Von einem engagierten Privatzüchter konnten wir ein sehr schönes Pärchen Rotsteißsittiche übernehmen, die bereits...

Meilenstein schwebt ins Pumagehege ein

Meilenstein schwebt ins Pumagehege ein

6t-Findling landet im Tierpark Das war Millimeterarbeit für den versierten Fahrer und Kranführer des Fuhrbetriebs Fromm aus Oranienburg: Um einen ca. 6t schweren Findling aus der Kiesgrube jenseits der Straße an seinen neuen, promineten Platz im Pumagehege II zu...