Wüstenfuchs am Fuchsbau?

Fenneks neu in Germendorf

Unweit des Imbisses „Fuchsbau“ sind im Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf ganz besondere Vertreter der Füchse in die optisch gründlich innen und außen renovierte ehemalige Anlage der Zebramangusten eingezogen.

Aus dem dänischen Skærup Zoo, dem wir dafür herzlich danken, kamen zwei dort im Mai diesen Jahres gezüchtete Wüstenfüchse oder auch Fenneks zu uns und bereichern nun unsere Sammlung kleiner Raubtiere.

Mit ihrem hellen Sandton sind sie in ihrer Heimat, den Wüsten des nördlichen Afrikas, bestens getarnt sowohl als Jäger auf kleine Reptilien, Nager, Insekten und bodenbrütende Vögel als auch als Beute, die sie durchaus für Schakale, Greifvögel oder etwa Pharaonen-Uhus darstellen.

Ihre großen Ohren sind nicht nur „Echolote“ zur nächtlichen Orientierung sondern dienen auch der Regulation der Körpertemperatur, da über sie effektiv Körperwärme abgegeben werden kann, was in ihrem Extremhabitat überlebenswichtig ist.

Um auf stark aufgeheiztem Wüstensand laufen zu können, sind ihre Sohlenballen behaart und auch das Trinkbedürfnis ist sehr gering.

Ein Blick auf diese kleinsten aller Hundeartigen, mit vielen besonderen Anpassungen an ihre Herkunftsregion mit ausgeprägter Trockenheit und täglichen Temperaturunterschieden von bis zu 50 K ausgestattet, die es sich gern unter ihrer Wärmelampe gemütlich machen, lohnt sich also nach schmackhafter Einkehr bei Bio-Burger und Fischbrötchen im „Fuchsbau“ immer!

Kommentare

Feedback, Lob oder Kritik? Hinterlasst einen Kommentar.
Wir haben ein offenes Ohr für euch und freuen uns eure Meinung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Folgende Beiträge könnten dich interessieren.

Leben zieht ins Sechs-Eck-Becken

Leben zieht ins Sechs-Eck-Becken

Buntbarschbuben- und mädchen neu in Germendorf Den Besucherraum unseres Warmhauses ziert seit dem letzten Jahr eine dekoratives Aquarium mit Rundumsicht, das nun auch seine ersten endgültigen Bewohner aufgenommen hat, soll es doch einen kleine Ausschnitt aus der...

Frühlingszeit ist Jungtierzeit

Frühlingszeit ist Jungtierzeit

Auch bei den Erdmännchen im Tierpark Germendorf! Auch wenn der April 2024 sich monatstypisch metereologisch divers zeigte, schenkte er doch auch einige Sonnenstunden, die wohlig wärmten und das alljährliche Erwachen der Natur in der ersten Jahreshälfte einläuteten. Im...

Wenn die kleinen Zicklein purzeln

Wenn die kleinen Zicklein purzeln

Frühling im Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf Wenn auch nicht ganz pünktlich zum Osterwochenende, so startete doch gleich danach der Geburtenreigen bei unseren Zwergziegen und auch bei den buntscheckigen Vierhornschafen. Bei Ziegen sind Zwillingsgeburten...

Erneut Albino im Beutel!

Erneut Albino im Beutel!

Kleines weißes Känguru hüpft übers Germendorfer Land Bei den Bennett-Kängurus im Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf beginnt der Frühling mit einer besonderen Überraschung. Neben einem wie üblich braun-grauem Jungtier schaut da noch etwas strahlend weiß aus...

Wenn der kleine Schauer kommt..

Wenn der kleine Schauer kommt..

Aufheizen und Trocknen im Warmhaus im Tierpark Germendorf! Frühlingswetter ist unbeständig: eben noch lacht die Sonne, schon sendet der Winter im nächsten Moment noch letzte "Schauer körnigen Eises" und nicht selten pfeift auch einmal ein ungemütlicher Wind. Gut, dass...