Warum gibt es Zoos?

Wir informieren groß und in Farbe!

4 neue Informationstafeln konnte der Tier-,Freizeit- und Saurierpark Germendorf in der vergangenen Woche an der Hauptallee vom Kassengebäude hinunter ins Herz des Geländes aufstellen.

Sie erläutern in Wort und Bild die 4 Hauptaufgaben, die seit der Schaffung öffentlicher Zoologischer Gärten durch das aufgeklärte Bildungsbürgertum ab Mitte des 19.Jhds Triebkräfte waren und sind, und die der berühmte Schweizer Tiergärtner Heini Hediger 1973 ausführlich als gleichwertigen Kanon ausformulierte:

🍃 Umweltbildung

🐾 Artenschutz

🎠 Erholung und Freizeitgestaltung

🔍 Forschung

Die Reihenfolge bedeutet dabei eben keine Gewichtung, vielmehr stehen die Aufgabenfelder gleichberechtigt nebeneinander, greifen ineinander und ergänzen sich ganzheitlich. Nicht für jeden Besucher sind sie, gerade was Artenschutz und Forschung angeht (wer weiß z. Bsp., das erfolgreiche Wiederauswilderungen von zoogeborenen Tieren nunmehr seit Jahrzehnten bei einer wachsenden Artenzahl regelmäßig erfolgreich durchgeführt werden?), immer gleich ersichtlich, weshalb uns die Vermittlung durch die aufgestellten Tafeln ein wichtiges Anliegen war.

Unterstützt wurden wir dabei einmal mehr dankenswerterweise von unserem Förderverein, den „Freunden des Wildtierparks Germendorf-Oranienburg e.V.

Sie beantragten die Förderung der Tafeln im Rahmen der Aktion „Gesunde Umwelt“ des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) des Landes Brandenburg, das dazu Lottomittel bereitstellt.

Unser Dank gilt somit ebenfalls dem MLUK für die großzügige ideelle und materielle Hilfe zur Realisierung dieses Umweltbildungsprojekts! Als wichtiger Multiplikator bei der Verwirklichung unserer Aufgaben kann sich nun auch der Förderverein angemessen mit seinen Leistungen für den Tierpark aber auch für seine Mitglieder bei uns präsentieren und, so hoffen wir, weiter wachsen. So kann er uns wiederum noch tatkräftiger auch bei Umweltbildung, Artenschutz und Forschung unter die Arme greifen.

Erholen können sich unsere Besucher in unserem Landschaftspark bereits jetzt bestens- in den aktuell wieder heißen letzten Ferientagen locken eben auch unsere Naturseen mit geprüfter Badestellenqualität zu Verweil- und Abkühlpausen zwischen spannenden Exkursionen ins Tierreich.

——————————————————————–

https://www.aktion-brandenburg.de/gesunde-umwelt

https://mluk.brandenburg.de/mluk/de/

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Kommentare

Feedback, Lob oder Kritik? Hinterlasst einen Kommentar.
Wir haben ein offenes Ohr für euch und freuen uns eure Meinung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Folgende Beiträge könnten dich interessieren.

Die Sonne lacht in Germendorf

Die Sonne lacht in Germendorf

Sonnensittiche lachen zurück! Der Sommer ist da und hat mit bunten Blütenarrangements, niedlichem Nachwuchs aber auch gefiederten Farbtupfern Einzug im Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf gehalten. So zogen 5 Sonnensittiche in die große Flugvoliere, die eine...

Duale Ausbildung praxisnah und handfest

Duale Ausbildung praxisnah und handfest

Auszubildende der Peter-Lenné-Schule zum Projekttag "Klauenpflege" in Germendorf Der anerkannte Lehrberuf Tierpfleger-Fachrichtung Zoo behandelt in der regulären 3-jährigen Ausbildungszeit eine große Vielfalt an Themen in Bezug auf Haltung und Pflege fast aller...

Immer wieder neu, immer wieder anders..

Immer wieder neu, immer wieder anders..

Sittichkenner haben es natürlich längst bemerkt: seit einiger Zeit ist eine neue Art zur Vogelgesellschaft in unserer Australienvoliere gestoßen. Von einem engagierten Privatzüchter konnten wir ein sehr schönes Pärchen Rotsteißsittiche übernehmen, die bereits...

Meilenstein schwebt ins Pumagehege ein

Meilenstein schwebt ins Pumagehege ein

6t-Findling landet im Tierpark Das war Millimeterarbeit für den versierten Fahrer und Kranführer des Fuhrbetriebs Fromm aus Oranienburg: Um einen ca. 6t schweren Findling aus der Kiesgrube jenseits der Straße an seinen neuen, promineten Platz im Pumagehege II zu...