Frühling im Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf 💐

Wenn auch nicht ganz pünktlich zum Osterwochenende, so startete doch gleich danach der Geburtenreigen bei unseren Zwergziegen und auch bei den buntscheckigen Vierhornschafen.

Bei Ziegen sind Zwillingsgeburten fast so häufig wie Einlingswürfe, und auch in diesem Jahr brachten schon mehrere Geißen gleich 2 Zicklein auf einmal zur Welt. Ziegen gehören zu den ältesten Haustieren des Menschen und ermöglichten ihm als nomadischer Viehhirte das Überleben in kargen Gebirgsregionen des mittleren Ostens. Bis heute finden wir von Afrika bis Zentralasien große Hausziegenbestände unterschiedlichster Rassen und Regionalschläge, die nicht selten jedoch auch durch menschenverursachte Übernutzung zur Verwüstung ihrer Heimat beitragen und somit auch als Problem für intakte semi-aride Lebensräume betrachtet werden müssen.

Bei uns verursachen kleine Zwergziegen vor allem Freude, und um sie vor allzu großer Begeisterung unserer Gäste zu schützen, muss nun das Streichelgehege für die erste Aufzuchtphase geschlossen bleiben. ❗️Gefüttert und gestreichelt werden können unsere Ziegen aber weiterhin über den Zaun des Geheges hinweg.

Neben Lämmchen und Zicklein haben sich auch die nebenan untergebrachten Maras und die Rheinischen Schecken zu unserer Freude vermehrt, und neben bunten Blumenarrangements wollen auch gefiederte Neuankömmlinge von unseren Gästen entdeckt werden.

So kamen quasi als Ostergeschenke ein weiteres Paar Rabengeier aus den ZOO Olomouc und Zoo Plzeň zu uns, so dass wir jetzt insgesamt 4 dieser Neuweltgeier in unserer großen Südamerikavoliere halten und in der Theorie 2 unverwandte Paare bilden können.

Als neue Art bereichern Nordamerikanische Krickenten den Wassergeflügelteich, die uns ebenfalls der Zoo Plzeň schenkte, wofür wir ihm herzlich danken!

Hauptunterscheidungsmerkmal zu unserer einheimischen (Europäischen) Krickente ist das weiße Brustband bei den Nordamerikanern, da den Brust- vom Bauchbereich optisch trennt. Auch nach Ostern locken also viele bunte Neuigkeiten übers Gelände verstreut unsere Besucher!

Kommentare

Feedback, Lob oder Kritik? Hinterlasst einen Kommentar.
Wir haben ein offenes Ohr für euch und freuen uns eure Meinung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Folgende Beiträge könnten dich interessieren.

Leben zieht ins Sechs-Eck-Becken

Leben zieht ins Sechs-Eck-Becken

Buntbarschbuben- und mädchen neu in Germendorf Den Besucherraum unseres Warmhauses ziert seit dem letzten Jahr eine dekoratives Aquarium mit Rundumsicht, das nun auch seine ersten endgültigen Bewohner aufgenommen hat, soll es doch einen kleine Ausschnitt aus der...

Frühlingszeit ist Jungtierzeit

Frühlingszeit ist Jungtierzeit

Auch bei den Erdmännchen im Tierpark Germendorf! Auch wenn der April 2024 sich monatstypisch metereologisch divers zeigte, schenkte er doch auch einige Sonnenstunden, die wohlig wärmten und das alljährliche Erwachen der Natur in der ersten Jahreshälfte einläuteten. Im...

Erneut Albino im Beutel!

Erneut Albino im Beutel!

Kleines weißes Känguru hüpft übers Germendorfer Land Bei den Bennett-Kängurus im Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf beginnt der Frühling mit einer besonderen Überraschung. Neben einem wie üblich braun-grauem Jungtier schaut da noch etwas strahlend weiß aus...

Wenn der kleine Schauer kommt..

Wenn der kleine Schauer kommt..

Aufheizen und Trocknen im Warmhaus im Tierpark Germendorf! Frühlingswetter ist unbeständig: eben noch lacht die Sonne, schon sendet der Winter im nächsten Moment noch letzte "Schauer körnigen Eises" und nicht selten pfeift auch einmal ein ungemütlicher Wind. Gut, dass...

„Rote Kobolde“ entzücken Besucher..

„Rote Kobolde“ entzücken Besucher..

Neue Hörnchen im Tierpark Germendorf! Flink unterwegs auf den Kletterästen wie am Boden, tauchen sie überall und nirgends zugleich auf, kommen neugierig unseren Besuchern ganz nah und erstaunen mit beinah bizarren Triller-Lauten zur Reviermarkierung: die beiden...